Donnerstag, 9. Juli 2009

Harry*s Geburtstag

Montag, 6. Juli 2009

Draussen sieht es nicht gut aus: Es regnet. Aber heute verlassen wir die wärmste Region Kanadas und fahren Richtung Vancouver an die Küste.


Wir fahren über bergige Landschaft und viele Kurven. Trotzdem können wir konstante 110 km/h fahren. Keiner rast und jeder hält sich an die Geschwindigkeit. Nur so kann der Verkehr fließen. Manchmal sind die Gefälle so steil, dass am Straßenrand Ausweichwege gebaut wurden. Diese sind für LKW's, bei denen die Bremsen versagen und diese nicht mehr anhalten können. Dann fährt man einfach diesen Weg rein.... Irgendwann bleibt der LKW alleine stehen.


Wir können es kaum glauben. Gestern waren 35 Grad und heute zeigt die Außentemperatur 5 Grad an.


Ankunft in Vancouver bei Regen und 14 Grad. Kein vielversprechender Aufenthalt.

Dienstag, 7. Juli 2009

Da es draussen gießt entscheiden wir uns, in das größte Einkaufszentrum der Stadt zu fahren.

Zuerst verbringen wir die Zeit im Kino und schauen uns noch ein letztes Mal einen Kino in der Englischen Sparche an.

Dannach laufen wir durch das Einkaufszentrum. Dort verfalle ich wieder dem Kaufrausch und gebe im ESPRIT-Laden innerhalb von 15 Minuten 200 Dollar aus. Das sind zwar nur 120 Euro, aber ich kann es einfach nicht lassen.


Mittwoch, 8. Juli 2009

Wir fahren mit dem Auto durch die Gegend in Vancouver, denn wir können den Tank leer abgeben, also nutzen wir's aus. Es regnet immer noch und wir haben keine Lust spazieren zu gehen.

Am Abend gehen wir Bowlen, dannach packen. Nun heißt es Abschied nehmen von Kanada.

Aber nicht lange, denn wir kommen wieder....

Donnertag, 9. Juli 2009

Ein letztes Frühstück in einem Restaurant.

Beim Eingang entdecken wir ein Schild: Geburtstagskinder essen umsonst..... Na das trifft sich ja prima, denn heute ist Harry's Geburtstag.... Er wird 39 Jahre jung.

Wir bestellen uns Rühreier mit Bacon, Kartoffelpuffer und Toastbrot. Der Bedienung geben wir ein großzügiges Trinkgeld....

Es ist nun 13:48 Uhr und wir sitzen wir am Flughafen und warten auf unseren Flug nach Frankfurt. Er geht um 16.25 Uhr. Gott sei Dank gibt es hier Internet und wir können uns die Zeit gut vertreiben. Harry macht English-Übungen und ich höre Radio....

Auf Wiedersehen Kanada. Bis demnächst.