Dienstag, 7. Februar 2012

Parasiten!


Eigentlich berichte ich nur Gutes in meinem Tagebuch, da ich meine Familie und meine Bekannten nicht beunruhigen möchte. Aber falls es doch öffentlich werden sollte, dachte ich, ich informiere als Erste. 

Seit ein paar Tagen geht es durch das Radio und seit heute, 7.Februar ist es zum Notfall geworden. 

Alle Einwohner unserer Stadt Prince Albert sind dazu aufgefordert worden, das Wasser vor dem Konsumieren abzukochen.

Der Grund: Kleine Mikroorganismen, also Parasiten wurden im Trinkwasser der Stadt entdeckt. 

 

Diese Parasiten können im Verdauungstrakt des Menschen bis zu 5 Wochen überleben und Durchfall und andere Magenkrankheiten verursachen.

Das Chlor tötet die Parasiten nicht ab, sondern das Wasser muss mindestens eine Minute lang sprudelnd gekocht werden, bevor man es verbrauchen kann.

Die Anteckung erfolgt nicht nur durch das Trinken sondern auch, wenn man mit dem kontaminierten Wasser in Berührung kommt und dann mit der Hand den Mund berührt.

Also heißt das, keine Hände mehr waschen? Und was ist mit Duschen?

Und das Geschirr mit der Spülmaschine spülen bringt nichts. 
Ebenso die Wasserfilter wie z.B. Brita sind nutzlos. Oje, oje. 

Falls es jemand nachlesen möchte: Klick mich

Und die Anordnung der Gesundheitsbehörde könnt ihr hier nachlesen. 

Heute Abend dann hatten alle Hausbewohner den gelben Zettel unter der Haustür. Die Stadt macht ernst.  Jeder Einwohner von Prince Albert erhält solch einen Zettel.  

 
Und ich habe mich gewundert, warum ich jeden Tag leichten Durchfall hatte. Wir trinken das Wasser nicht, aber wir nutzen es, um die Zähne zu putzen und Obst und Gemüse zu waschen.

Sogar für diesen Zweck sollen wir nun das Wasser abkochen.

Wie lange das nun dauern wird....keine Ahnung. Laut Nachrichten im Internet kann es bis zu 2 Wochen dauern.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten. 

Uns geht es gut. 

Jetzt, da wir wissen was zu tun ist, können wir Schlimmeres verhindern. 

Kommentare:

  1. Igitt, wie fies! Wie wärs mit nem Wasserspender?
    Und schickt diese Viecher bitte nicht in unsere Richtung.
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasserspender für 46.000 Einwohner? Ich denke das läßt sich nicht machen. Aber mal sehen, was sich die Stadt noch alles einfallen läßt. Heute ist der erste offizielle "Notfalltag".

      Löschen
  2. Oh nein, das klingt nicht so gut. Hoffentlich es es bald wieder vorbei. Ich erinnere mich das das in den Bergen mal war wegen Schneeschmelze aber nicht wegen Bakterien. Damals (in Panorama) war das nur precautionary fuer Aeltere und Krank sowie Babys.

    P.S. hab jetzt auch nen Blog ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @schwabengirl: war grad bei Dir stöbern *freu*

      Löschen
  3. uah, das klingt ja ganz gemein mit den kleinen Biestern. Hoffe, Ihr bleibt verschont.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.