Montag, 13. August 2012

Ui! Ui! Ui!

Gestern Abend, Sonntag, saßen wir gemütlich bei einem Abendfilm, als es plötzlich anfing zu scheppern.

Ein Blick aus dem Fenster und es war klar: Ein schwerer Hagelsturm in vollem Gange.

Es knallte so richtig gegen unsere Fenster, dass wir dachten, jede Sekunde bricht eines davon ein.

Die dicken Hagelkörner prasselten so laut gegen unsere Fenster und Wände, dass wir uns nicht unterhalten konnten. Wir mussten uns anschreien, um uns verständlich zu machen.


Nach dem Hagelsturm ein Blick von unserem Balkon nach unten

Die neue, vor ein paar Wochen gekaufte Abdeckung von unserem Grill können wir entsorgen. Die ist hinüber. Welche Durchschlagkraft die Hagelkörner hatten, kann man an den Löchern sehen.

Den Grill hatten wir vor wenigen Wochen gekauft. Der hat es grad noch so überlebt. Das Thermometer ist aber  hinüber.....
Sowas haben wir noch nie erlebt.

10 Minuten später war alles vorbei und die Welt war im Stillstand. Hin und wieder Blitzte es noch, aber der schädliche Hagel hatte seine Arbeit getan.

Kommentare:

  1. wow, da kam ja ordentlich was runter. Schade um das Grillcover und das Thermometer.

    Wir hatten letzten Dienstag einen großen Thunderstorm, riesen Blitze, sehr lauter Donner und es hat übel geschüttet.

    AntwortenLöschen
  2. Ach her je,das sieht ja verheerend aus,Ute.
    Leider kann bei den Naturgewalten nichts beeinflussen,nur sich selber "retten"...
    Schade um das Cover und Thermometer.
    Wir haben so ein Unwetter im Sommer 2010 in Saskatoon erlebt,so das alle Pflanzen im Vorgarten davon schwammen und beim Nachbarn landeten.Wie bei euch...kurz,kräftig und mit voller Wucht und dannach war wieder blauer Himmel und Sonne pur.
    Das Schlimmste was ich 2009 in Süd SK mitbekam,war ein Sandsturm als ich auf dem Weg zum Wal-Mart war.
    Der war so hetig,das mein gesamter Körper rot unterlaufen war von den zig tausenden Sandkörnchen und auch hier 10 Minuten Dauer und dannach die herrliche Skyline.
    Unter der Dusche lief dann die braune Brühe ab.
    Liebe Grüße !
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. So einen zerstörerischen Hagelsturm braucht niemand, nur gut, dass ihr nicht unterwegs wart.
    Ich möchte zwar auch noch viele Dinge erleben, aber so ein Unwetter lieber doch nicht.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.