Mittwoch, 4. Juli 2012

Canada Day

Happy Birthday Canada.

Am 1. Juli feierte Kanada Geburtstag.

Wir hatten die Wahl, entweder in Downtown die Festivitäten zu verfolgen, oder in die andere Richtung zu fahren.

Drei mal dürft ihr raten, welche Wahl wir getroffen haben.

Die Rocky Mountains riefen ganz laut unseren Namen.

Zusammen mit hunderten anderen Kanadiern machten wir uns auf den Weg Richtung Lake Louise.

Das Wetter war durchwachsen und immer wieder überraschte uns Nieselregen, aber die Sonne kämpfte sich durch und gewann auch die meiste Zeit den Kampf.

Trotzdem sind gute Bilder entstanden. Ich lasse sie mal sprechen.

So ganz alleine waren wir ganz selten. Die Parkplätze waren eher überfüllt.


In den Bergen blüht noch der Löwenzahn. Das Lieblingsfressen der Bären.

Und schon spoten wir den ersten Bären - ein Schwarzbär

Der Schwarzbär ließ sich nicht stören und es war genug Zeit für eine kurze Videoaufnahme.



Der nächste Bär - ein verhungerter Grizzly
Zwischen den Bäumen erkennt man den Bow Lake

Bow Lake

Eine ganz andere Farbe hatte der Peyto Lake

Als Nachweis, dass wir auch dort waren....habe ich mich ins Bild gesetzt. Festhalten! Hinter mir geht es steil nach unten.


Der Moraine Lake war Wolkenbehangen.


Der Name dieses Sees ist mir entfallen. Er ist gleich am Anfang am Icefields Parkway. 




An einer Tankstelle in Lake Louise....
Jetzt fragt ihr euch, was soll das Toiletten-Bild zwischen all den schönen Landschaftsbildern.....Ich wollte es unbedingt zeigen.....Die engste Toilette, die ich je gesehen habe. Die Tür konnte man nicht ganz öffnen. Und zum Glück hatte ich keine langen Beine. Sonst wäre das Sitzen kaum möglich. Anscheinend muss man in Lake Louise Platz sparen.

Auf dem Heimweg machten wir Rast am Johnson Lake (bei Banff)
Wir hatten unseren kleinen Grill dabei und etwas Fleisch zum Brutzeln.Ganz spontan haben sich Steffi mit Freund und Freundes-Freund entschlossen uns Gesellschaft zu leisten. Ein Foto haben wir auch gemacht, aber es ist nicht öffentlich vorzeigbar. Danke Steffi für die Unterhaltung.

Als wir den Heimweg antraten, sagte uns der Mond "Guten Abend".


Eine Monster-Wolke hing über Calgary und verhieß nichts Gutes.

Die Monster-Wolke schien uns fast zu verschlucken. Sehr tief gelegen und cool anzusehen.
Bei Ankunft zu Hause war schon alles vorbei. Es muss einen richtigen Hagelsturm gegeben haben, denn unser Hof war "zugeschneit".

Ein Blick aus unserem Fenster
Im Großen und Ganzen ein erfolgreicher Tag.

Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen 1. Juli, 
bzw. in Kanada einen schönen Canada-Day.