Freitag, 24. Januar 2014

Elbow Falls

Oje, oje, oje, nicht viel Zeit zum Quatschen. Ich hänge schon mit 3 Beiträgen hinterher....

Also hier die Bilder vom letzten Donnerstag.

Erst ein ausgiebiges Frühstück...
Dann fuhren wir zu den Elbow Falls. Am Parkplatz angekommen, stellten wir fest, wir waren ganz alleine dort und hatten den ganzen Fluss für uns.
Elbow River im Winter

Der Elbow River




Das Flussbett war vor der Sommer Flut 2013 nur halb so breit.

Da unten fließt der Elbow River hinunter und bildet die Elbow Falls.
Ich liebe Eisformationen

Der Zugang zu den Elbow Falls war wegen Rutschgefahr gesperrt. Die Stufen waren mit einer dicken Eisschicht bedeckt und ein Laufen darauf war nicht möglich.



Es war keiner in Sicht, also gingen wir an der Sperrung vorbei und kraxelten entlang der Stufen bis man die Wasserfälle von vorne sehen konnte. Es war wirklich rutschig und es funktionierte nur mit Festhalten.
Als wir dann unsere Fotosession hatten, tauchte plötzlich doch ein Pärchen an der Sperre auf. Die Dame beobachtete uns mit ihren Adleraugen, aber traute sich nicht rein. Pf! Machte uns nix aus.
Auf dem Heimweg stoppten wir noch Flussabwärts für einen Spaziergang. Es war herrlich warm, nur das Wasser, war eisig kalt.
 


Ich fand die Schneeoberfläche witzig. Sie war wie mit Nadeln besetzt.

Auf dem Heimweg begegnete uns ein kleiner Waldbewohner.
Soooooooo..... der nächste Beitrag wird mit vielen Bildern beladen sein, deshalb wollte ich sie nicht zusammenfügen. Seid gespannt und schaut in den nächsten Tagen wieder rein.....