Sonntag, 1. Januar 2017

Frohes Neues!


Wie ihr seht, hatte es Harry zu Weihnachten nach Vancouver geschafft und wir konnten die Weihnachtsfeiertage in Zweisamkeit verbringen. Genau am 25.Dezember machte der Regen eine Pause und nur an diesem Tag zeigte sich die Sonne.

Der Beweis: Hier ein Foto mit Blick auf die Berge. 


An diesem Tag waren wir auf der Suche nach Seeadlern. Diese treiben sich um diese Zeit im Dezember an den Flussufern herum. Wir fanden welche. Dadurch dass sie sehr weit entfernt waren, habe ich versucht, das Beste aus meinem Zoom zu machen.




Am Ende des Tages dann ein toller Sonnenuntergang im Lighthouse Park.


Am nächsten Tag (Montag) regnete es wieder, ich musste arbeiten und Harry machte sich auf den Weg zurück zu seinem geparkten Truck und wartete auf eine Ladung zurück nach Calgary. Aber erst  am Mittwoch kam die Nachricht mit einer Ladung und ich traf eine kurzfristige Entscheidung. Ich hatte nur noch ein paar wenige Tage bis zum Ende meines Arbeitsvertrages am 31.12. Jetzt war aber die Gelegenheit da, mit Harry nach Hause zu fahren. Ich hatte nur 1 Stunde Zeit, meinen Koffer zu packen. Ich tat es.

Nur wenige Stunden später tuckerten wir mit einer Länge von 26 Metern und vollbeladen mit 62 Tonnen durch die verschneite Landschaft der Berge Richtung Jasper.  Harry musste noch einmal eine Ladung abliefern, dann war Schluss für dieses Jahr.

Der Truck war ein Dreckspatz da die Straßen ziemlich matschig waren.
Ein Foto während der Fahrt aus dem Seitenfenster geschossen.

Tolle verschneite Landschaft.


In Blue River dann der Notstopp.



Bei einer Pause an einer Tankstelle versank ich bei diesem Foto bis an die Waden im Schnee. Man sieht auch am Vorderreifen des Trucks, dass der Schnee ziemlich tief war. Und es schneite wie verrückt. Bei der Ausfahrt aus der Tankstelle blieb Harry dann stecken und der Truck bewegte sich nicht mehr von der Stelle. Harry musste Ketten anlegen.


Er schaffte es raus und er fuhr trotzdem bei fast Nullsicht weiter. Nur eine Stunde lang hatten wir diese Sicht, und dann wurde es besser.


Wir schafften es, pünktlich auszuladen und auch rechtzeitig am 30.12. nach Hause.

Für das neue Jahr wünschen wir euch, dass sich einige Träume erfüllen, einige neue hinzukommen und einige alte erhalten bleiben! 
Liebe Grüße von Harry und Ute

1 Kommentar:

  1. Gute Entscheidung, dass Du mit Harry zurück nach Calgary gefahren bist. Das nenn ich mal flexibel :) Die Rückfahrt war ja richtig abendteuerlich.

    Ich wünsche euch ein Frohes neus Jahr vor allem Gesundheit.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.