Steuererstattung für Kanada-Reisende

Früher war es üblich, dass man als Kanada-Besucher auf gekaufte Waren und Hotels in Kanada die Mehrwertsteuer (GST/HST) zurück beantragen konnte. Seit 1. April 2007 wurde diese Art der Steuererstattung abgeschafft.

Was aber viele Kanada-Urlauber nicht wissen, ist, dass es immer noch die Möglichkeit gibt, die gezahlten Mehrwertsteuer auf Pauschalreisen zurück zu fordern.

Seit 2007 gibt es das “Canadian Foreign Convention and Tour Incentive Program (FCTIP)“, bei dem man einen Teil der gezahlten Steuern (GST/HST) von Pauschalreisen zurück beantragen kann.

Die meisten Reiseveranstalter bieten diese Erstattung zum Zeitpunkt der Buchung an und belasten nur die Hälfte der Steuern. Man kann es sogar bei der Buchung ansprechen, und der Reiseveranstalter kann es gleich der Buchung gutschreiben (wenn er will). Der Reiseveranstalter hat nämlich auch das Recht, sich diese Steuern zurück zu beantragen (was er wahrscheinlich tun wird).

Aber einige Reiseveranstalter kennen diese Regel nicht. Wenn man den vollen Steuersatz für die Pauschalreise bezahlt hat, muss man nur ein einseitiges Formular ausfüllen, um die Erstattung aus Kanada zu beantragen. Diese Dinge sind zu beachten:
  • Man muss ein non-resident sein, man darf also nicht in Kanada wohnen.
  • Man kann bis zu einem Jahr nach Zahlung der Reise die Steuern zurück beantragen.
  • Man hat mindestens $200 für die Pauschalreise bezahlt. 
Besonders empfehlenswert und lukrativ ist es für Kanada-Urlauber, die eine Mietwagenrundreise mit Flug und vorgebuchten Hotels in einem All-Inklusiv-Paket buchen.

Voraussetzungen für die Steuererstattung:
  • Es muss eine Pauschalreise sein. Einzel- und Eigenbuchungen gelten nicht.
  • Die Dienste der Pauschalreise müssen in einem All-Inklusiv-Preis gebucht worden sein.
  • Die Pauschalreise muss eine Unterkunft und mindestens einen Service beinhalten.

Als Unterkunft erlaubt:

  • Hotels und Motels
  • Resorts und Lodges
  • Bed and Breakfasts
  • Campingplätze
  • Zelte
(Anmietung für weniger als 1 Monat und für mehr als $20 pro Nacht)

Als Unterkunft nicht erlaubt:

  • Zugabteil
  • Kreuzfahrtschiffkabine
  • Boot
  • Wohnwagen
  • Wohnmobil

Als Service gelten z.B.:

  • Alle Guide-Dienste (z.B. Stadtbesichtigungen);
  • Transport-Leistungen (z.B. Busreise, Bustransfer, Flug);
  • Sightseeing-Touren;
  • Skiunterricht

Grundsätzlich gilt also:
Wenn man einen Flug und mindestens eine Hotelübernachtung als Pauschalpreis bucht, hat man Anrecht auf die Erstattung der gezahlten Steuern für das gesamte gebuchte All-Inklusive-Paket!

Vorsicht: Wohnmobilmiete und Mietwagen sind davon ausgeschlossen!

Dazu hat man die Wahl zwischen zwei Methoden. Man sollte beide Methoden gegenrechnen, um zu sehen, welche höher ist.

Schnelle Berechnungs-Methode:

 - $5 pauschal pro Nacht in einer Unterkunft
 - $75 maximale Erstattung 

 

Allgemeine Berechnungs-Methode:

 - 50% der bezahlten Steuern
 

Die Erstattung wird jedoch verringert, wenn Nächte in einer Unterkunft in Kanada nicht als Unterkunft erlaubt sind (siehe oben). Die Formel dazu:

(A ÷ B) × (50% × gezahlte GST/HST)

A = erlaubte Unterkunft
B = Gesamtzahl der Übernachtungen in Kanada

z.B. 2 Nächte im Hotel und 3 Nächte im Zug und gezahlte $45 GST.

(2 ÷ 5) x (50% x $45) = $9 


Die folgenden Nachweise müssen in Englischer Sprache mit dem Antrag eingereicht werden
(Wenn sie nicht auf Englisch sind, müssen diese übersetzt werden):
  • Rechnungen, die die Höhe der bezahlten GST/HST aufweisen; und
  • die Reiseroute oder ausführliche Beschreibung des All-Inklusiv-Paketes, einschließlich der Anzahl der Übernachtungen in Kanada (kann vom Reisebüro zur Verfügung gestellt werden).

Linksammlung mit mehr Infos:

http://www.cra-arc.gc.ca/tx/bsnss/tpcs/gst-tps/rbts/vstrs/trprtr/nnrs/menu-eng.html
http://www.cra-arc.gc.ca/E/pub/gp/rc4160/rc4160-e.html#P45_1274
http://www.cra-arc.gc.ca/E/pub/gi/gi-044/gi-044-e.html


Und das Formular:
http://www.cra-arc.gc.ca/E/pbg/gf/gst115/README.html

Alle Angaben wurden aus den oben genannten Quellen zusammengefasst. 
Bitte Fehler im Inhalt melden. Alle Angaben ohne Gewähr.
Bei weiteren Fragen kann man die kanadische Steuerbehörde selbst erreichen:  001-613-940-8497

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.