Donnerstag, 16. August 2012

Sunshine Meadows

Wer in Kanada den Banff Nationalpark besucht und nicht in den Sunshine Meadows gewandert ist, hat ein schönes Fleckchen Erde verpasst. Die Saison geht nur 3 Monate und ich empfehle den August.

Kurz nach Banff beginnt die 6 km Zufahrtsstraße bis zur Sunshine Village Ski Station.

Im August mit den vielen Wildblumen ist Sunshine Meadows ein Wanderparadies.
Also ging es am 5.August mit Arbeitskollegen samt "Anhängsel" äh, ich meinte mit Freund/Ehemann in die Berge. Zum Sunshine Meadows fährt im Sommer ein Bus hoch und runter. Man sollte vorher reservieren, da die Busplätze schnell vergeben sind (oder man wandert die 2 Stunden selbst hoch).

Auf 2.200 Meter Höhe kann man 13 km Wanderwege ablaufen. Schaun' mer mal wie weit wir kommen. Aber erst mal hochkommen.

Im Sommer stehen die Gondeln still und man muss die 5 km entweder hochwandern.....
...oder den Shuttle nehmen. Er kostet ja nur $26 hin und zurück o_O
Es stimmt was auf dem Bus steht: Der Sommer ist hier oben wirklich kurz.




Wir haben uns für die bequeme Variante entschieden. Wann fährt man schon mal mit einem gelben Schulbus durch die Gegend?

"Freßbeutel" am Rücken, Sonnenschutz mit Hut und dicker Sonnenbrille (erkennt ihr mich noch?) Was man nicht sehen kann: Die vielen Schichten Moskitospray, denn die Viehcher waren hier oben extrem immun gegen Spray. Jedes Mal als wir stehen blieben, um Bilder zu machen, schwirrten 20 Moskitos um jeden von uns herum.


Es geht los....


Morgens halb zehn......in Kanada....versprochen wurde ein wunderschöner sonniger Tag

Unsere Wandertruppe vor dem Rock Isle Lake (zwei haben gefehlt, weil sie noch hinter uns die Landschaft genossen)
Rock Isle Lake

Die Wildblumen blühen überall


 
Auf dem Gipfel der Welt......
Um den "Larix Lake" kann man rund herum laufen, also folgen nun verschiedene Sichtweisen des Sees.




Auch der Rückweg wird mit tollen Aussichten belohnt.
Tja, Einige, die diesen Wanderweg kennen, werden sagen...."Was? Und wo ist der Rest?".

Ja Leute, die schönste Aussicht habe ich nicht mehr geschafft. Dazu mußte man nach Umrundung von 3 Seen, und bereits gewanderten 3 Stunden noch extra 1 km steil bergauf kriechen. Puh! Das war bei mir nicht mehr drin. Ich hatte meine Grenzen schon erreicht. Es war schon Mittagszeit und die Sonne knallte nur so vom Himmel. Ihr wisst ja, ich habe einen Fitnesslevel von 0.

Vielleicht beim nächsten Mal. So bleibt es wenigstens spannend und ich hab wieder ein neues Ziel, wenn ich nächstes Jahr oben bin. *hihihi*

Was mich erwartet, könnt ihr auf einem Bild sehen, das ich mir aus dem Internet geborgt habe.

Links der Rock Isle Lake, wo wir unten das Gruppenbild gemacht hatten.