Montag, 23. Mai 2011

Sonntag, 1 Uhr Nachmittags

Eigentlich hatten wir für dieses Wochenende nicht viel geplant.
Aber draussen locken blauer Himmel, Sonnenschein und 24 Grad.

Ganz spontan schleichen wir uns von der Couch, packen Wasser und Snacks ein und machen uns auf den Weg in die Ferne. Da es schon Nachmittags ist, wollen wir nicht weit weg fahren, also fahren wir einfach drauf los.

Um die Natur von Saskatchewan zu erkunden muss man von der Hauptstrasse runter und die "Backroads", also ins Hinterland fahren.


Schotterstrassen, sandige Strassen mit vielen Löchern führen zu abgelegenen Plätzen in der Natur.

Leider ist unser kleiner PKW nicht für alle Strassen geeignet und wir müssen immer wieder kehrt machen.

Hier die Bilder von unserem Kurztrip.


Sonntag, 1. Mai 2011

Die erste Tour durch den Norden

Heute am 1.Mai haben wir uns spontan entschieden unsere erste Tour durch die Landschaft von Saskatchewan zu machen.

Ich möchte beweisen, dass Saskatchewan nicht so langweilig ist, wie viele glauben. Natürlich kann es nicht mit der Landschaft in den Rocky Mountains konkurieren, aber es ist ein Besuch wert.

Anfang Mai ist die Landschaft hier im Norden noch etwas karg und die großen Seen sind noch zugefroren. Es wird noch mindestens 3 Wochen dauern, bis etwas Grün zum Vorschein kommt und das Eis ganz geschmolzen ist. Bis dahin werden wir noch mit der nächsten Tour warten.

Nur die kleineren Weiher haben das Eis des Winters verloren und man sieht, die Enten fühlen sich wohl. Die Frösche quaken im Chor und die Biber bauen an ihren Dämen.

Hier kommen die ersten Bilder...