Freitag, 14. Mai 2010

Yukon-Trip Teil 2

Unsere Abende haben wir draussen am Lagerfeuer verbracht.


Bis auf einen Abend als es draussen geschneit hat. Wir hatten kurz vor einem Schneesturm auf einem Provincial Campground für die Nacht halt gemacht. Das Lagerfeuer fiel für heute ins Wasser...




Da es auf Provincial Campingplätzen kein Stromanschluss, kein Wasseranschluss, keine Duschen oder Toiletten gibt, haben wir die Reserven des Wohnwagens genutzt. Die einzige Toilette auf diesem Campingplatz war ein Holzhäuschen mit Plumsklo...

Wer die Tanks füllt, muss auch entleeren können... Hier entleere ich gerade die Abwassertanks... Eine "Drecksarbeit".


Der Wassertank muss auch aufgefüllt werden.

Unterwegs sind wir auch ein paar Tieren begegnet.







In Watson Lake haben wir am "Schilderwald" Halt gemacht. Im Jahre 1942 hat hier ein Arbeiter auf dem Alaska Highway ein Schild aufgestellt, das die Entfernung zu seinem zu Hause anzeigte. Seitdem bringt jeder Tourist sein Heimatschild mit und nagelt es an die Pfeiler... Hier befinden sich bereits 65.000 Schilder aus aller Welt: Autoschilder, Ortsschilder, Namensschilder...


Jeder von uns machte sich auf den Weg nach einem Schild seiner Ortschaft. Hier habe ich was gefunden:



Und schließlich auch dieses.


Zu guter Letzt haben wir uns selbst verewigt. Da wir kein Ortsschild oder Autoschild dabei hatten, haben wir unsere Alupfanne mit unseren Namen versehen, an den Pfahl genagelt und uns vorgenommen beim nächsten Mal etwas Besonderes mitzubringen...


Wie jede Reise hat auch unsere ein Ende. Nach 4 Tagen kamen wir in Whitehorse an und damit war unser Trip auch zu Ende.


Whitehorse ist die Hauptstadt vom Yukon und ist ein kleines Städtchen mit ca. 25.000 Einwohnern darunter auch viele Indianer.




Wie haben es die Indianer früher gemacht? Sie horchten: "Kommt ein Zug, oder nicht?"

Wir haben unseren letzten Abend in Whitehorse verbracht und am nächsten Tag die Rückreise mit dem Flugzeug angetreten.



Schön war's!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.