Mittwoch, 4. Juli 2012

Canada Day

Happy Birthday Canada.

Am 1. Juli feierte Kanada Geburtstag.

Wir hatten die Wahl, entweder in Downtown die Festivitäten zu verfolgen, oder in die andere Richtung zu fahren.

Drei mal dürft ihr raten, welche Wahl wir getroffen haben.

Die Rocky Mountains riefen ganz laut unseren Namen.

Zusammen mit hunderten anderen Kanadiern machten wir uns auf den Weg Richtung Lake Louise.

Das Wetter war durchwachsen und immer wieder überraschte uns Nieselregen, aber die Sonne kämpfte sich durch und gewann auch die meiste Zeit den Kampf.

Trotzdem sind gute Bilder entstanden. Ich lasse sie mal sprechen.

So ganz alleine waren wir ganz selten. Die Parkplätze waren eher überfüllt.


In den Bergen blüht noch der Löwenzahn. Das Lieblingsfressen der Bären.

Und schon spoten wir den ersten Bären - ein Schwarzbär

Der Schwarzbär ließ sich nicht stören und es war genug Zeit für eine kurze Videoaufnahme.



Der nächste Bär - ein verhungerter Grizzly
Zwischen den Bäumen erkennt man den Bow Lake

Bow Lake

Eine ganz andere Farbe hatte der Peyto Lake

Als Nachweis, dass wir auch dort waren....habe ich mich ins Bild gesetzt. Festhalten! Hinter mir geht es steil nach unten.


Der Moraine Lake war Wolkenbehangen.


Der Name dieses Sees ist mir entfallen. Er ist gleich am Anfang am Icefields Parkway. 




An einer Tankstelle in Lake Louise....
Jetzt fragt ihr euch, was soll das Toiletten-Bild zwischen all den schönen Landschaftsbildern.....Ich wollte es unbedingt zeigen.....Die engste Toilette, die ich je gesehen habe. Die Tür konnte man nicht ganz öffnen. Und zum Glück hatte ich keine langen Beine. Sonst wäre das Sitzen kaum möglich. Anscheinend muss man in Lake Louise Platz sparen.

Auf dem Heimweg machten wir Rast am Johnson Lake (bei Banff)
Wir hatten unseren kleinen Grill dabei und etwas Fleisch zum Brutzeln.Ganz spontan haben sich Steffi mit Freund und Freundes-Freund entschlossen uns Gesellschaft zu leisten. Ein Foto haben wir auch gemacht, aber es ist nicht öffentlich vorzeigbar. Danke Steffi für die Unterhaltung.

Als wir den Heimweg antraten, sagte uns der Mond "Guten Abend".


Eine Monster-Wolke hing über Calgary und verhieß nichts Gutes.

Die Monster-Wolke schien uns fast zu verschlucken. Sehr tief gelegen und cool anzusehen.
Bei Ankunft zu Hause war schon alles vorbei. Es muss einen richtigen Hagelsturm gegeben haben, denn unser Hof war "zugeschneit".

Ein Blick aus unserem Fenster
Im Großen und Ganzen ein erfolgreicher Tag.

Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen 1. Juli, 
bzw. in Kanada einen schönen Canada-Day. 



Kommentare:

  1. Toller Bericht. Der See ganz am Anfang des Parkway, war das der Herbert Lake - kurz nach der Pass Kontrolle auf der linken Seite oder?

    Ich fand auch das es ein sehr schoener spontaner Nachmittag war und die gegrillte Wurst hat auch geschmeckt. ;-) *lol*

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, jetzt erinnere ich mich.
      Ich wusste nicht genau, ob Herbert Lake oder Hector Lake.

      Wenigstens die Hot Dogs sind was geworden....

      :D

      Löschen
  2. Der dir entfallene See ist der Herbert Lake. Da hatten meine Frau und ich einmal eine unheimliche Nacht verbracht... Schöne Grüße! Martin aus Vorarlberg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martin,
      hui, unheimliche Nacht....gibt's mehr Infos dazu?
      Meinst du mit Bärenbesuch?

      Löschen
    2. So genau kann ich dir das nicht sagen aber wenn der ganze Camper wackelt könnte ein Bär daran Schuld sein. Es waren aber auch sonst ein paar seltsame Geräusche zu hören. Wir haben da nicht besonders gut geschlafen...

      Löschen
    3. Also ich hätte da auch kein Auge zumachen können.

      Löschen
  3. Echt schöne bilder sieht alles wunderschön aus
    außer die toilette ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Georg, ich dachte mir, dass es den "Bilderfluss" stören wird.
      Das habe ich mit Absicht gemacht.

      Löschen
    2. Hahaa, ja aber sowas will ich mir auch gern angucken sowas gefällt mir ;-)
      kenn ich so nur aus tier dokus aus dem fernseh usw.

      Löschen
  4. Wow, atemberaubende Bilder, danke. Auch das Bild und Video von den Bären ist stark. So nah habe ich leider noch nie einen Bären gesehen. Da hattet ihr einen wirklich guten Tag. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Tag war schön, und wir haben ihn genossen.
      Es war sehr angenehmes Wetter (außer dem seltenen Nieselregen).

      Löschen
  5. Was fuer ein netter Ausflug. Wir haben voher auch jede Gelegenheit genutzt, den Icefields Parkway abzufahren. Jetzt ist der Sea to Sky Highway unser 'Ersatz'.
    Gruss aus BC, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, den Sea to Sky-Highway wollen wir auch irgendwann abfahren.
      Ich kann mir vorstellen, dass es auch sehr schön sein muss.

      Löschen
    2. @ Sonja: wir wohnen ja auch nicht weit von Euch, wie wäre es denn mal mit einem Treffen in Squamish oder Horseshoe Bay? Lese Euren anderen Blog auch regelmäßig und dank Euch haben wir Steveston entdeckt *g*.

      Löschen
    3. @ Ute: wir wohnen da nicht weit von entfernt ;-), sollte es Euch her verschlagen. Bei schönem Wetter ist der ein Traum.

      Löschen
    4. Ja, irgendwann mal werden wir es auch nach Vancouver schaffen...

      Löschen
    5. @Yvonne: Hoert sich gut an. Melde Dich doch bei mir (sonja dot mager at shaw dot ca).
      @Harry und Ute: Lasst uns wissen, wenn Ihr plant, nach Van zu kommen. Vielleicht laesst sich ja ein "Blogger-Treffen der Einwanderer" organisieren.

      Löschen
  6. wir sind zurück und ich werde ganz sehnsüchtig bei Deinen Fotos ;-). Wir haben die Seen ja auch alle besucht. ;-) Wir haben aber immer noch nicht genug und werden wohl nächstes Jahr wieder kommen. Dann klappts aber mit dem Treffen! Waren Mittwoch dann erst 23.00 in Canmore.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich mir schon gedacht, dass es spät wird.
      Die Strecke Jasper-Banff ist kaum zu schaffen, wenn man Vieles sehen will und viele Stopps macht.

      Löschen
    2. und wir haben am Ende schon gar nicht mehr angehalten, sonst wäre es noch später geworden *g*. Herzlich lachen mussten wir über die Raststätte Sasketchewan Crossing, einfach spektakulär der Ort *g*. Bei den Preisen dort im Restaurant haben wir dann aber lieber auf unsere Cräcker und Äpfel aus der Kühlbox zurückgegriffen.

      Löschen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.