Sonntag, 18. August 2013

Auf den Spuren der Vergangenheit

Super Wetter und nur bis 17.00 Uhr Zeit. Es ist wieder einer der Sonntage, an denen Harry zur Arbeit los muss. Also haben wir uns entschieden, nur in der Nähe etwas zu unternehmen. Dazu eignete sich der Heritage Park in Calgary.

Der Heritage Park ist Kanada's größtes historisches Freilichtmuseum mit über 100 original Ausstellungsstücken, die aus dem 19. und Anfang 20. Jahrhundert stammen. Original Häuser wurden hier von verschiedenen Locations gespendet und zu einem Dorf zusammengebaut. In viele Häuser kann man hinein gehen und sich ein Bild vom Leben der Pioniere machen. In manchen Häusern wird noch altmodisch gekocht, in der Bäckerei wird Brot gebacken und verkauft, usw....

Mit unseren Bildern nehmen wir euch mit auf die Spuren der Vergangenheit.

Gleich am Eingang des Parks befindet sich die Gasoline Alley mit vielen Oldtimer Autos.






Dann geht es in den Park zu den Gebäuden. Wir haben nicht alle fotografiert, sonst wäre dieser Beitrag viel zu lang. Und außerdem wollen wir ja auch nicht alles enthüllen, weil ihr den Heritage Park selber besuchen solltet.




Ein paar Innenaufnahmen von den Häusern.




Kirche
Schule

Saloon aus dem 1886 außen

Saloon innen
Krankenhaus
Es steht auch ein altes Haus aus dem Jahre 1894, das von einem Reichen gebaut wurde. Man kann sehen, dass die Zimmer stilvoller und schon fortschrittlich hergerichtet wurden.





Das "Luxushaus" von außen.
 Aber die Zeit der Trapper hat mir am besten gefallen, mit den richtig alten Holzhäusern.

Die ersten Siedler bauten sich ein Haus aus Lehm, warm im Winter und kühl im Sommer.

Die Trapper konnten sich schon das Holz leisten.





Eisenbahnstation

Natürlich kann man eine Runde mit der Dampflok fahren.

Wie in alten Zeiten es die Indianer gemacht haben: "Kommt der Zug bald?"
Eine echte Dampflok
 Alles in Allem hat sich der Besuch gelohnt. Wenn man in jedes Haus hinein möchte, sollte man mindestens 4 Stunden für den Besuch einplanen.

Kommentare:

  1. Hallo Ute,

    danke fuer den interessanten Bericht. Vielleicht habe ich ja irgendwann einmal die Moeglichkeit diesen Park zu besuchen, denn ich finde es immer wieder sehr interessant zu sehen wie die Menschen frueher gelebt haben. Ich wuerde mir auch gern einmal die Schloedder und Burgen in Schottland, England und Irland ansehen.

    Wir haben ca. eine Stunde von Woodstock, NB entfernt auch ein Museumsdorf und ich war schon 2 x dort. Hier mal der Link dazu:

    http://kingslanding.nb.ca/

    Ich wuensche Dir/euch eine schoene Woche.

    LG Mecki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz begeistert von diesem Park....Deine Bilder sind so einladend, Ute, ich würde wirklich am liebsten heute dort hin fahren...
      soweit ist Calgary nicht weg von uns, mal schauen wann Uwe sich mal frei nehmen kann für sowas....

      Löschen
  2. Achjaaa da war ich auch schon. Hat uns auch sehr gut gefallen dort.
    Einen schönen REST-Sommer wünscht Euch RITA

    AntwortenLöschen
  3. hach, ich liebe solche Art Museen, wir waren ja auch schon in vielen davon. Das merke ich mir dann mal, wenn wir irgendwann mal in Eurer Ecke sein sollten ;-). Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar.
Your comment will be visible after review.